Nachrichten aus der Region Tübingen


LTT (Quelle: RTf.1)
Tübingen: Ab Mittwoch keine Masken mehr im LTT Nach den Schülern dürfen am Mittwoch auch die Gäste des Landestheaters Tübingen die Masken fallen lassen. Möglich macht das die 2G-Regel, die ab Mittwoch im LTT eingehalten wird.

IHK Reutlingen (Quelle: RIK)
Region Neckar-Alb: "Es geht bergauf!" - Wirtschaft hat sich erholt Es geht bergauf mit der Wirtschaft in der Region Neckar-Alb. Das ist die zentrale Botschaft der aktuellen Konjunkturumfrage, deren Ergebnisse die IHK Reutlingen am heutigen Montag präsentiert hat. Knapp 400 Unternehmen haben sich an der Befragung beteiligt. 57 Prozent von ihnen, also mehr als die Hälfte, betrachten derzeit ihre Lage als „gut“.


Bernhard Schlink hält Weltethos-Rede (Quelle: RIK)
Tübingen: Bernhard Schlink hält 15. Weltethos-Rede Die Tübinger Stiftung Weltethos lädt zusammen mit der Universität Tübingen jedes Jahr prominente Gäste ein, die aus unterschiedlichen Blickwinkeln ihre Gedanken zur Weltethos-Thematik in einer öffentlichen Veranstaltung formulieren. Die 15. Weltethos-Rede hielt der Jurist und Schriftsteller Professor Bernhard Schlink am Freitagabend im Festsaal der Universität.




Fahrradabstellplatz (Quelle: RIK)
Tübingen: Stadtverwaltung entfernt herrenlose Räder Die Stadtverwaltung Tübingen wird am Montag und am Dienstag zusammen mit der Gustav-Werner-Stiftung der Bruderhaus-Diakonie herrenlose Fahrräder in der Stadt einsammeln.

Baby - in weisse Decke eingewickelt (Quelle: Pixabay.com)
Baden-Württemberg: Land treibt Akademisierung der Hebammenausbildung voran Um den bisherigen Umfang der Ausbildungsplätze für Hebammen zu erhalten und den Berufsnachwuchs sicherzustellen, sind jährlich insgesamt 260 Studienanfängerplätze in der Hebammenwissenschaft in Baden-Württemberg notwendig. Zu den bereits bestehenden 165 Plätzen kommen zum Wintersemester 2021/2022 insgesamt 95 weitere dazu.

IHK Reutlingen (Quelle: RIK)
Region Neckar-Alb: 25 Jahre Regionalforum: Von der Textilkrise zum Cyber Valley Vor 25 Jahren, im Jahr 1996, steckte die regionale Wirtschaft in der Krise. Grund dafür war das Wegbrechen der Textilindustrie. Regional gingen 20.000 Arbeitsplätze verloren. Die Region musste sich neu aufstellen. In dieser Zeit vernetzte sich die IHK Reutlingen mit den kommunalen Verwaltungen und den Hochschulen der Region. Die Regionale Standortinitiative Neckar-Alb war gegründet, das heutige Regionalforum. Am heutigen Freitag feierte es sein 25jähriges Bestehen.

CureVac (Quelle: RIK)
Tübingen: CureVac stoppt Zulassungsverfahren und vernichtet Impfstoff Aus strategischen Gründen, zog das Biotechunternehmen CureVac aus Tübingen jetzt seinen Covid-19-Impfstoffkandidaten der ersten Generation aus dem laufenden Zulassungsverfahren bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur zurück.

Johnson&Johnson (Quelle: RIK)
Baden-Württemberg: Gesundheitsministerium passt Impfempfehlungen an Personen, die eine Corona-Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson erhalten haben, können vier Wochen nach der ersten Impfung eine Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impstoff von Biontech/Pfizer oder Moderna bekommen. Das teilt das Gesundheitsministerium Baden-Württemberg jetzt mit.

Fasnet abgesagt (Quelle: RIK)
Baden-Württemberg: Fastnacht und Karneval sollen stattfinden können Fastnacht und Karneval sollen in dieser Saison nicht noch einmal ausfallen. Deshalb hat sich das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration bei einem gemeinsamen Gespräch mit den Narrenverbänden und dem Städte- und Gemeindetag bereits frühzeitig zu den Rahmenbedingungen ausgetauscht, die das gesellige Feiern möglich machen sollen. Grundlage sind dabei die bestehenden Regelungen und Hygienevorgaben.


Haushaltsplan vorgestellt (Quelle: RIK)
Landkreis Tübingen: Haushaltsplan 2022 vorgestellt Aufgrund der Pandemie rechnet der Tübinger Landrat Joachim Walter mit weniger Einnahmen in den nächsten Jahren. Gleichzeitig stehen Zukunftsprojekte an, wie die Regionalstadtbahn und geplante Schulbaumaßnahmen. Was der Kreishaushalt für 2022 vorsieht, lesen Sie hier.


Atemmaske (Quelle:  Bild von Enrique Lopez Garre auf Pixabay)
Baden-Württemberg: Für 2G-Veranstaltungen: Maskenpflicht & Obergrenze im Ländle fällt weg. 2G-Dampfbäder wieder erlaubt In Baden-Württemberg entfällt ab dem 15. Oktober 2021 die Maskenpflicht für Veranstaltungen, die nur für Geimpfte & Genesene zugänglich sind. Auch Dampfbäder, Dampfsaunen und Warmlufträume sind für 2G-Besucher wieder erlaubt. Welche wesentlichen Änderungen die neuer Corona-Verordnung sonst noch bringt, lesen Sie hier: